DERBYSIEGER!

DERBYSIEGER!

I. Herren 27.09.2020

Effektive Lamspringer siegen verdient am Borbach

Am Sonntag ging es für die Mannschaft von Trainer Michael Menge zum Derby nach Bodenburg. Die kürzeste Auswärtsfahrt der Saison ist auch immer die besonderste. Der Ausfall von den Außenverteidigern Nico Wolze und Laurin Scharbatke, Zentrumsspieler Ken-André Kempf, Keeper Joel Golovaty sowie Jannik Becker, Niklas Grove, Eike Kotchamit und Hauke Leopold führte zu einigen Änderungen in der Startformation. Dank der hohen Flexibilität des Kaders gelang es Michael Menge und Marius Meier, eine starke Elf ins Derby zu schicken.

In einer insgesamt ausgeglichenen ersten Halbzeit hatte der TuSpo die erste gute Aktion. Schon nach wenigen Minuten scheiterte Dominik Ehlers am Pfosten (7.). In der Folge waren es eher kämpferische Höhepunkte, die das Bild bestimmten. Doch auch die Gastgeber konnten immer wieder offensive Akzente setzen. Die TuSpo-Defensive hielt Stand und konnte die Angriffe vor allem in Person von Keeper Melvin Rademacher und Innenverteidiger Mohamed Donzo vereiteln. Kurz vor der Pause hatte Marius Meier die Führung ein erstes Mal auf dem Kopf, scheiterte aber aus kurzer Distanz.

Die erste Aktion in Hälfte zwei gehörte dem VfB. Nur wenige Sekunden nach Wiederanpfiff tauchten die Gastgeber gefährlich im Lamspringer Strafraum auf, konnten den Ball aber glücklicherweise nicht im Tor unterbringen. Da aus dem Spiel heraus scheinbar wenig bis gar nichts zu erreichen war, mussten Standarts her. Nach einer Ecke von Maurice Feuerhahn köpfte Marius Meier zur umjubelten Lamspringer Führung ein (54.). Nur zehn Minuten später war es erneut eine Feuerhahn-Ecke, die zum nächsten Tor führte. Jens Förster knallte den Ball nach einer Bodenburger Abwehraktion aus knapp 20 Metern unhaltbar unter die Latte (64.). Mit dem 2:0 im Rücken spielte der TuSpo zwar sicherer, ruhiger wurde es auf dem Platz aber nicht. Beide Teams waren im Derbymodus und schenkten sich keinen Zentimeter. Die Spielentscheidung folgte in der 79. Minute, als Philipp Probst einen feinen Heber von Tizian März im Nachsetzen ins rot-gelbe Tornetz drückte. Nur zwei Minuten später traf Dominik Ehlers nach Zuspiel von Maurice Feuerhahn mit einem Schlenzer aus halblinker Position zum 4:0 aus TuSpo-Sicht (81.). In der Schlussphase kassierte Marvin Bruns eine unnötige gelb-rote Karte (83.) und Marvin Rohrbach traf in der 90. Minute zum Endstand.

Am Ende ist der Sieg aufgrund der effektiven Chancenverwertung verdient. Die knapp 130 Zuschauer am Borbach sahen ein intensives Derby zwischen zwei Mannschaften, die sich kämpferisch auf Augenhöhe duellierten. Spielerisch hatten beide Teams ihre Momente, die aber nur der TuSpo zu nutzen wusste. Ein Sieg des Willens.

#ImHerzenBlauWeiß

VfB Bodenburg

1 : 4

TuSpo Lamspringe

Sonntag, 27. September 2020 · 15:00 Uhr

Kreisliga B Hildesheim · 04. Spieltag

Schiedsrichter: Christian Krebs Assistenten: Tharsikan Thambiaiyah, Jennifer Steinfurth Zuschauer: 130

Startaufstellung

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.