Die Fußballsparte

Die Fußballsparte

"Der wahre Fußball wird nicht in den Stadien mit 40.000 Zuschauern gespielt. Der wahre und ehrliche Fußball egal mit wie viel Gegentoren wird in den Kreisligen und Kreisklassen gespielt. Das sollten wir nie vergessen."

(Zitat Detlef Winter, Vorsitzender des NFV-Kreises Hildesheim, beim Neujahrsempfang im Januar 2020)


Kontakt

Spartenleiter: Lars Liensdorf, Tel: 0171-7413878

Stellv. Spartenleiter: Christian Wichmann, Tel: 0175-7022202

per Mail: fussball(at)tuspo-lamspringe.de


Die Fußballsparte existiert seit Vereinsgründung im Jahr 1911 und ist damit Gründersparte im TuSpo Lamspringe, zudem ist sie heute die größte Sparte des Vereins. Seit 1932 tragen die Fußballer ihre Heimspiele im heutigen Waldstadion aus, das von 1929 bis 1932 unter enorm harten, heute kaum vorstellbaren Bedingungen aus einer Waldfläche auf dem Graster Söhrberg entstand.

Die ersten großen Erfolge waren der Gewinn der Kreismeisterschaft im Jahr 1954 und der erstmalige Aufstieg in die Bezirksliga im Jahr 1967, als man im entscheidenden Spiel den TSV Giesen vor rund 400 mitgereisten Lamspringer Zuschauern auswärts mit 3:2 bezwingen konnte.

Bis heute pendelt man seitdem zwischen Kreis- und Bezirksebene hin und her. In den 50 Jahren von 1967 bis 2017 fand sich der TuSpo meist auf Bezirksebene, überwiegend in der bis 2006 existenten Bezirksklasse, wieder. Der letzte Aufstieg in die Bezirksliga gelang 2013. Doch bereits im Sommer 2015 folgte der erneute Abstieg. Seither vollzieht unsere Fußballsparte einen Umbruch mit überwiegend eigenen, jungen Spielern. Trotz einiger schwieriger Phasen ist es gelungen, sich in einer immer stärker werdenden Kreisliga zu etablieren. In der Saison 2018/2019 gelang ein nie erwarteter vierter Tabellenplatz. Die Mannschaft von Trainer Michael Menge hatte bis drei Spieltage vor Schluss sogar noch alle Aufstiegschancen in eigener Hand. In der Saison 2019/2020, die Mitte März unterbrochen und ende Juni schließlich abgebrochen wurde, stand nach Wertung per Quotientenregelung ebenfalls ein vierter Platz zu Buche. In der Saison 2020/2021 stand man zum Zeitpunkt des Saisonabbruchs auf Platz eins. Viel wichtiger ist aber, dass sowohl im Sommer 2020 als auch im Sommer 2021 viele ehemalige Lamspringer Kicker wieder den Weg zurück ins Waldstadion fanden. In der Saison 2021/2022 hat unsere Mannschaft als erste der Kreisliga B die Aufstiegsrunde erreicht, die man anschließend dominierte und aus den sieben Spielen 19 von 21 möglichen Punkten holte. Damit feierten die Lamspringer Jungs nicht nur den langersehnten Bezirksliga-Aufstieg, sondern auch noch die Kreismeisterschaft. Zu Beginn der Saison 2022/2023 wurde Trainer Michael Menge von seinem bisherigen Co-Trainer und Spieler Marius Meier abgelöst.

Mit kontinuierlicher sportlicher Entwicklung, Geschlossenheit und einem sachlichen, strukturell verbesserten Umfeld werden die Fußballer ihren Weg fortsetzen und nach dem Auf und Ab der letzten 20 Jahre daran arbeiten, sich wieder langfristig auf Bezirksebene zu etablieren. Den letzten Pokalsieg feierte der TuSpo im Jahr 1999, als man zum ersten und bisher einzigen Mal den Kreispokal nach Lamspringe holte.

Die im Sommer 2018 neu gegründete II. Herren schaffte in ihrer ersten Saison den direkten Aufstieg in die 3. Kreisklasse. Im Sommer 2019 konnte Kevin Bartens als Trainer verpflichtet und die Erfolgsserie fortgesetzt werden. In der Spielzeit 2019/2020 gelang ungeschlagen der Durchmarsch in die 2. Kreisklasse. In der Saison 2021/2022 gehörte unsere II. Herren zur Spitzengruppe der Liga und schaffte als Meister der C-Staffel den Sprung in die Aufstiegsrunde. Hier belegte die Mannschaft von Trainer Kevin Bartens am Ende den dritten Platz, der zum Aufstieg in die 1. Kreisklasse berechtigt!

Die Altherren-Mannschaft unseres Vereins zählt seit jeher zu den besten im Kreis Hildesheim und feierte zuletzt viermal in Folge den Kreismeister-Titel (2016, 2017, 2018, 2019). Im Sommer 2017 stand die Mannschaft vor ihrer sportlich reizvollsten Aufgabe, als man im eigenen Waldstadion vor über 1.000 Zuschauern die Uwe-Seeler-Traditionself mit Fußball-Legenden wie Klaus Fischer und Thomas Helmer empfing und sich nur knapp mit 2:3 geschlagen geben musste. Im Sommer 2018 holte die Mannschaft, ebenfalls auf heimischem Rasen, hinter Hannover 96 den zweiten Platz bei der Altherren-Bezirksmeisterschaft.

Aktuelles

13.08.2022 Die Fußballsparte I. Herren ...

Saisonauftakt im Waldstadion

Beide Mannschaften starten zuhause in die neue Saison

weiterlesen

03.07.2022 Die Fußballsparte I. Herren

Michael Menge ist nicht mehr TuSpo-Coach

Sechs intensive Jahre enden mit Meisterschaft und Aufstieg

weiterlesen

27.06.2022 Die Fußballsparte Spartenleiter

Ein Lebenswerk – Danke Werner Brunk!

Langjähriger Spartenleiter wurde vor dem Aufstiegsspiel offiziell verabschiedet

weiterlesen

07.05.2022 Badminton Die Fußballsparte ...

Scheine für Vereine!

REWE-Aktion wieder angelaufen

weiterlesen

19.04.2022 Die Fußballsparte I. Herren ...

Übersicht der Aufstiegsspiele

So sieht’s beim TuSpo aus:

weiterlesen

27.01.2022 Die Fußballsparte I. Herren

Philipp Probst ist "Fußballer des Jahres"

Sportnews Hildesheim kürt erstmals einen Kreisligaspieler

weiterlesen

01.12.2021 Badminton Die Fußballsparte ...

Winterpause beim TuSpo

Wir blicken noch einmal zurück

weiterlesen

18.10.2021 Die Fußballsparte Spartenleiter

Die Fußballsparte hat einen neuen Spartenleiter

Nach 41 Jahren gibt Werner Brunk seinen Posten ab

weiterlesen

24.02.2021 Die Fußballsparte I. Herren ...

NFV setzt alle Spiele im März ab

Rückrundenbeginn verschiebt sich

weiterlesen

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.