Verdienter Sieg im Wehrstedter Sportpark

Verdienter Sieg im Wehrstedter Sportpark

I. Herren 20.09.2020

Lamspringe macht es unnötig spannend

Am dritten Spieltag der Kreisliga B gastierte unsere Mannschaft bei der SG Wehrstedt/Salzdetfurth. Trainer Michael Menge konnte abgesehen von Ken-André Kempf auf seinen kompletten Kader zurückgreifen. Auch wenn die Gastgeber mit zwei Niederlagen in die Saison starteten, war man auf Lamspringer Seite gewarnt. Das Duell zwischen Wehrstedt und Lamspringe erzählt seine ganz eigene Geschichte und die Spiele der letzten Jahre hatten es in sich.

Viele der insgesamt 150 Zuschauer im Wehrstedter Sportpark hatten ihren Sitzplatz noch nicht ganz eingenommen, da führten die Lamspringer Jungs bereits mit 1:0. Was war passiert? Anstoß Lamspringe, ein kluger Ball auf den linken Flügel, eine Flanke, ein Kopfball - 1:0. Pascal Wunnenberg erzielte nach Vorarbeit von Maurice Feuerhahn die Blitzführung und die Gastgeber hatten bis dahin nicht einmal den Ball berührt. Die frühe Führung brachte Sicherheit ins Lamspringer Spiel, weitere gute Torchancen wurden aber vorerst nicht erspielt. Nach 19 Minuten löste Melvin Rademacher Joel Golovaty im Lamspringer Tor ab. Golovaty schied mit einer Zerrung im Oberschenkel aus. Der außerplanmäßige Wechsel wirkte wie ein kleiner Bruch im Spiel der Gäste, Wehrstedt kam besser rein und setzte offensive Akzente. Nach den ersten zwei, drei Halbchancen der Gastgeber drehte der TuSpo aber wieder auf. Tizian März (23. am fast leeren Tor vorbei; 25. per Distanzschuss) und Marco Reski (28. knapp vorbei) vergaben innerhalb weniger Minuten drei Hochkaräter. In der Nachspielzeit des ersten Durchgangs zeigte Schiedsrichter Arne Kloppenburg nach einem Foul in der Box an Marco Reski auf den Punkt. Vielleicht kein "100%-Elfmeter", aber definitiv ein "Kann-Elfmeter". Maurice Feuerhahn trat an und traf sicher - das 2:0 war die logische Konsequenz der Lamspringer Überlegenheit in Durchgang eins.

Nach dem Seitenwechsel sollte sich das Bild ändern. Die Gastgeber kamen öfter mal durchs Lamspringer Mittelfeld, waren aber - abgesehen von einem Lattenschuss in der 65. Minute - im Torabschluss wenig bis gar nicht zwingend. So musste das Schiedsrichtergespann nachhelfen und mit einem fragwürdigen Elfmeterpfiff für eine spannende Schlussphase sorgen. Einen Zweikampf zwischen Jens Förster und seinem Gegenspieler, der einduetig außerhalb des Strafraums stattfand, wertete das Gespann als Foul und zu allem Überfluss auch noch als Elfmeter. Nach den Geschehnissen am ersten Spieltag in Himmelsthür ist dies im dritten Spiel die zweite klare Fehlentscheidung gegen unsere Mannschaft. Marius Sievert verwandelte den Strafstoß und verkürzte somit auf 1:2 aus Sicht der Gastgeber (83.). Danach ging es hoch und runter, Wehrstedt rannte konsequent an und Lamspringe spielte seine Konter nicht konsequent genug aus. So war auf Seiten des TuSpo wohl nicht primär Freude sondern eher Erleichterung die Gefühlslage, als der Abpfiff ertönte.

Dennoch sprechen wir am Ende der 90 Minuten von einem verdienten Auswärtssieg. Bei besserer Chancenverwertung wäre das Spiel wohl schon zur Halbzeit entschieden gewesen. Der SG Wehrstedt/Salzdetfurth wünschen wir viel Erfolg im weiteren Saisonverlauf und freuen uns ab jetzt auf das Nächste Nachbarschaftsduell beim VfB Bodenburg.

#ImHerzenBlauWeiß

SG Wehrstedt/Salzdetfurth

1 : 2

TuSpo Lamspringe

Sonntag, 20. September 2020 · 15:00 Uhr

Kreisliga B Hildesheim · 03. Spieltag

Schiedsrichter: Arne Kloppenburg Assistenten: Marco Selvaggini, Janne-Marie Kattner Zuschauer: 150

Startaufstellung

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.