Unnötige Niederlage nach hoher Führung

Unnötige Niederlage nach hoher Führung

I. Herren 16.02.2020

Fußballer geben 3:0 aus der Hand

Im zweiten Testspiel gastierten wir am Sonntagmittag beim Lehndorfer TSV. TuSpo-Coach Michael Menge konnte abgesehen von Torjäger Tizian März auf den kompletten Kader zurückgreifen. Gegen die zweite Mannschaft der Gastgeber sollte sich ein Spiel mit zwei verschiedenen Halbzeiten entwickeln. Wie schon beim letzten Aufeinandertreffen war es auch diesmal torreich und auch diesmal brachten wir die schnelle, hohe Führung nicht über die Zeit.

Bereits nach vier Minuten lag der Ball zum ersten Mal im Lehndorfer Kasten. Pascal Wunnenbweg lief in einen sehenswerten Heber von Nico Wolze, der den Weg ins Tor wahrscheinlich auch ohne Wunnenbergs Hilfe gefunden hätte, richtige Konsequenz: Abseits. Schiedsrichter Lars Lunau mit guter, konsequenter Spielleitung, nahm das Tor sofort zurück. Besser lief es in der elften Spielminute, Maurice Feuerhahn legte von der rechten Seite quer auf Wunnenberg, der nur noch einschieben musste. Kurz darauf erhöhte Feuerhahn selbst auf 2:0, vorbereitet hatte diesmal Jan Ehlers (16.).

Die Vorgaben vom Trainer wurden konsequent umgesetzt. Bis auf wenige Ausnahmen hatten der TuSpo das Spiel im Griff. Mental präsent, immer einen Schritt schneller und konsequent in den Zweikämpfen gingen unsere Jungs zu Werke und kauften den Gastgebern den Schneid ab. Weitere Halbchancen wurden teils leichtfertig vergeben. In der 38. Minute verwertete Linksverteidiger Nico Wolze einen Abpraller zum 3:0, Lehndorfs Stürmer Leon Nehiba erzielte jedoch nur zwei Minuten später zum Anschlusstreffer.

Im zweiten Spielabschnitt sollte sich das Bild fast gänzlich ändern. Die Lamspringer Überlegenheit war mit Anpfiff der zweiten Hälfte komplett weg und der ein oder andere Fehler im Spielaufbau sowie im Defensivverhalten schlich sich ein. So nutzte der zur Halbzeit eingewechselte Matthias Fuhrmann zunächst einen Handelfmeter und verkürzte um einen weiteren Treffer (56.), ehe er nur vier Minuten später den 3:3-Ausgleich erzielte. Schiedsrichter Lunau entschied nach 65 Minuten zum zweiten Mal auf Elfmeter für Lehndorf, diesmal fand Fuhrmann jedoch seinen Meister in Joel Golovaty.

Es blieb zunächst beim 3:3, was nach Ansicht beider Halbzeiten ein ordentliches und gerechtes Ergebnis gewesen wäre. Klare Torchancen waren in der Schlussphase Mangelware. In der 90. Minute erzielten die Gastgeber mit einem präzisen Flachschuss aber doch noch das 4:3, wieder war Furhmann der Torschütze.

TuSpo-Coach Menge sah im zweiten Durchgang einige Dinge, an denen in den nächsten Wochen gearbeitet werden muss. Dennoch waren wie auch im letzten Testspiel einige gute Ansätze zu sehen, auf denen sich aufbauen lässt. Ob die Mannschaft in den kommenden Wochen wieder im Waldstadion trainieren kann, ist angesichts der Wetterlage aber weiterhin fraglich. Die erste Trainingseinheit auf Rasen im Jahr 2020 lässt also weiter auf sich warten.

Lehndorfer TSV II

4 : 3

TuSpo Lamspringe

Sonntag, 16. Februar 2020 · 12:30 Uhr

Freundschaftsspiel

Schiedsrichter: Lars Lunau

Startaufstellung

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.