TuSpo AJ – Alfeld 6:39

TuSpo Lamspringe A-Jugend – SV Alfeld 6:39 (3:19)

Am vergangenen Samstag empfing die männliche A Jugend den ungeschlagenen Spitzenreiter der SV Alfeld. Die Jungs aus Lamspringe erwarteten ein technisch gut ausgebildetes Team mit guten Einzelspielern. Und dieses Bild bestätigte sich auch. Alfeld war in allen Belangen überlegen und konnte durch teils sehenswerte Aktionen Tore erzielen. Das Spielverständnis der jungen Alfelder sucht in der Liga seines gleichen, für jede Art von Situation wurden kluge Entscheidungen getroffen und umgesetzt. Lamspringe hatte dem nicht viel entgegen zu setzen. Der Plan einen ruhigen Angriff auf zubauen gelang besser als in der Vorwoche, dennoch reichte es zu wenig zwingenden Aktionen und Torchancen. Kleine Fehler nutzten die Gäste zu einfachen Gegenstoßtoren. Mit laufender Spieldauer ließen bei Lamspringe die Kräfte und die Konzentration nach, sodass sich Fehler häuften und auch teils sehr unnötige Zeitstrafen kassiert worden sind. Positiv zu erwähnen ist wieder einmal Torhüter Max Jarosch, der 2 Strafwürfe, sowie einige klare Torchancen der Alfelder parieren konnte. Lamspringe verlor das Spiel am Ende mit 6:39 nach einem Halbzeitergebnis von 3:19. Nun folgt ein spielfreies Wochenende, bevor es am 18.11.2018 um 13:50 Uhr zum Auftakt von Runde 2 zur HSG Langelsheim/Astfeld geht.

Für Lamspringe: Corin Münzner (2), Domenic Selter (2), Finn Heuer (1), Tim Scharbatke (1), Miguel Bruns, Jan Sickfeld, Paul Eikemeier, Fabio Zenker, Max Jarosch (Tor)