Sarstedt – TuSpo Herren 19:45

TKJ Sarstedt II – TuSpo Lamspringe Herren 19:45 (7:23)

Zu sehr gewöhnungsbedürftiger Zeit um 18:30 Uhr am Sonntagabend und mit nur 10 Spielern reisten die Lamspringer Handball-Herren zum Auswärtsspiel gegen den Aufsteiger Sarstedt II. Durch die geringe Anzahl an Spielern und der Uhrzeit war man doppelt motiviert die 2 Punkte nach Lamspringe zu holen. Von Beginn an drückte Lamspringe auf das Tempo und erspielte sich durch einen starken Torwart Felix Besser und eine gute Abwehr viele einfache Gegenstoß-Tore. Bis zum 2:2 konnte Sarstedt dagegenhalten, doch dann begann der Lamspringer Express zu rollen. Konnte man in einigen Fällen nicht im Gegenstoß zum Abschluss kommen, so wurde teils Sehenswert der Mitspieler mustergültig freigespielt und der Torerfolg gefeiert. Über 10:3 und 14:6 ging es mit einer 23:7 Halbzeitführung in die Kabine. In der zweiten Halbzeit spiegelte sich das Bild wieder, Lamspringe konnte Gegenstoß um Gegenstoß laufen und baute die Führung immer weiter aus. Durch die geringe Spieleranzahl kam es auch dazu, dass unter anderem Torben Ohlendorf auf ungewohnter Position am Kreis zeitweise agieren musste. Diese Position füllte er aber sehr gut aus und erzielte von dort 2 einwandfreie Tore. Am Ende gewannen die Spieler von Trainer Karol Grajek mit 45:19.

Am kommenden Samstag, den 27.10.2018 um 18:30 Uhr empfangen die Handballer die dritte Vertretung der Sportfreunde Söhre zum zweiten Heimspiel der Saison.

Für Lamspringe spielten: Daniel Sacher (10), Philipp Wunnenberg (9), Torben Ohlendorf (6), Tobias Falk (5), René Schumann (5), Dennis Hagemann (4), Simon Schumann (4), Noah Golovaty (2), Felix Besser und Patrick Wulf