Rössing – TuSpo AH 0:3

SG Rössing/Barnten – TuSpo Lamspringe AH 0:3 (0:2)

Am vergangenen Freitagabend war die Ü32 des TuSpo zu Gast beim Vorjahresdritten SG Rössing/Barnten. Wieder hatte die Lamspringer Elf mehrere Ausfälle zu beklagen – u.a. Stammtorhüter Patrick Böning. Er wurde von Helmut David aus der Ü40 vertreten. Aber auch der Gastgeber hatte scheinbar einige Ausfälle zu beklagen, lediglich 12 Spieler standen zur Verfügung.

Bereits vom Anpfiff an übernahm die TuSpo-Riege das Kommando auf dem Platz. Der Gegner stellte sich tief und versuchte über schnelle Konter zum Erfolg zu kommen. Lamspringe schaffte es zunächst nicht zählbares aus dem Übergewicht zu schlagen. In der elften Minute gelang es Tobias Brunk nach geschicktem Steilpass von Dirk Bleckmann, den Torhüter zu überwinden. Die Lamspringer Ü32 stellte den Gegner jetzt früh zu und kam zu mehreren guten Chancen. Ismail Genc nutzte einen Querpass von Sascha Löke zum 2:0.  Danach vereitelte der beste Spieler der Hausherren – Torhüter Tim Dietrich – einige gute Lamspringer Einschussmöglichkeiten. Dilek Yalcinkaya, Ismail Genc, Tobias Brunk (Pfosten) und Sascha Löke scheiterten.

Nach der Halbzeit das gleiche Bild. Helmut David im Lamspringer Tor musste lediglich bei Rückpässen eingreifen. Sascha Löke gelang in der 40. Minute nach einer abgewehrten Ecke im Nachschuss das 3:0. Aufgrund noch einiger 100% Torchancen hätte man das Ergebnis höher gestalten können. Doch gerade Tobias Brunk ließ beste Einschussmöglichkeiten an diesem Abend liegen. Letztlich blieb es beim verdienten, nicht in der Höhe erwarteten Auswärtssieg.