Nordstemmen – TuSpo I 0:1

VfL Nordstemmen – TuSpo Lamspringe I 0:1 (0:0)

Nach der schmerzhaften Niederlage unter der Woche gegen den TuS Lühnde, bei der wir auf sieben Stammspieler verzichten mussten, wollten wir am Sonntag in Nordstemmen wieder was Zählbares mitnehmen. Trotz des Ausfalls der gesamten Offensivabteilung sollten wir im gesamten Spiel die besseren Chancen haben.

Die erste Halbzeit war äußerst ereignisarm. Außer eines direkten Freistoß’ von Drazen Ivankovic und einem Flachschuss von Maxi Köps, den der Keeper abwehrte, passierte nicht viel. Nordstemmen fehlte im Offensivspiel die Durchschlagskraft. Das Spiel war geprägt von schnellen Ballverlusten und Neutralisierungen im Mittelfeld. So ging es torlos in die Pause.

Im zweiten Durchgang sollte sich unser Chancenplus dann weiter ausbauen. Ein Kopfball von Mohamed „Dekou“ Donzo, ein geblockter Schuss von Köps, ein vermeintlicher Abseitstreffer sowie ein Schuss an den Außenpfosten verhinderten uns leider den Jubel. Brenzlig wurde es einmal nach einer Ecke der Nordstemmer, bei der Gerard Collins mit dem Kopf auf der Linie klärte. Und in der 80. Minute war es dann soweit: Maurice Feuerhahn lief nebst Drazen Ivankovic auf das Tor zu, legte im richtigen Moment quer und Ivankovic verwertete zum 1:0! In der Folge öffnete Nordstemmen die Räume, wurde aber nicht zwingend gefährlicher. Maurice Feuerhahn hätte sogar auf 2:0 erhöhen können, der Ball wurde aber von der Torlinie gekratzt. In der 95. Minute stockte uns noch einmal der Atem. Es gab Freistoß für den VFL Nordstemmen aus 22 Metern. Der Ball flog über die Mauer, aber auch unser Keeper Joel Golovaty spielte an diesem Tag fehlerfrei, fing den Ball ab und es folgte der Abpfiff!

Ein nicht unverdienter Auswärtserfolg, der uns weiterhin auf Platz 2 bleiben lässt und unseren Saisonstart immer besser werden lässt!
Nun geht es am Mittwoch wieder etwas ersatzgeschwächt ins Derby nach Föhrste, die in Ahrbergen mit einem Unentschieden ein Achtungszeichen setzen konnten.