Himmelsthür – TuSpo I 1:3

TuS GW Himmelsthür – TuSpo Lamspringe I 1:3 (0:3)

Beim Tabellenschlusslicht in Himmelsthür gelang unserer Ersten ein ungefährdeter Auswärtssieg. Den Grundstein für den Erfolg legte die Mannschaft von Trainer Michael Menge schon in den ersten Minuten. Zur Verwunderung vieler Zuschauer und sicher auch einiger Spieler zeigte die Anzeigetafel im Himmelsthürer Sportpark bereits nach 14 Minuten ein klares 0:3.

Pascal Wunnenberg brachte unseren TuSpo bereits nach zwei Minuten in Führung, nachdem er eine tolle Vorarbeit von Dominik Ehlers verwertete. Für Passi war es das erste Pflichtspieltor nach seiner mehrjährigen Verletzung! Nur vier Minuten später erhöhte Mohamed „Dekou“ Donzo nach einem Freistoß aus dem Halbfeld per Kopf auf 0:2. In der 14. Minute traf Kapitän Marco Reski bereits zur Vorentscheidung. Nach Vorarbeit von Nico Wolze vollendete er aus elf Metern gekonnt.

Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit vergaben u.a. Tizian März und Tobias Wellsandt weitere gute Gelegenheiten. In Hälfte zwei war der TuSpo zunächst weiterhin näher am 0:4 als die Gastgeber am Anschlusstreffer. Mit zunehmender Spielzeit wurde der TuS jedoch immer spielbestimmender und drängte uns teils massiv in die eigene Hälfte, Entlastungsangriffe gelangen uns nicht mehr bzw. wurden nicht gut ausgespielt. In der Nachspielzeit kamen die Gastgeber dann doch noch zum 1:3, als Sean Geisinger aus dem Gewühl heraus vollstrecken konnte (92.).

Mit dem Auswärtssieg halten wir als Tabellenfünfter weiterhin engen Kontakt zu den Spitzenplätzen der Kreisliga, haben aber auch nur drei Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz. Es bleibt spannend!