Foto: Jürgen Zimmat

Handball in Lamspringe hat große Tradition. Von den Umständen aus den Gründerjahren, als sich Handballer und Fußballer kaum in die Augen sehen konnten, ist heute zum Glück nichts mehr zu spüren. Heute bildet die Handballsparte neben der Fußballsparte eine feste Größe im TuSpo Lamspringe und man unterstützt sich regelmäßig gegenseitig.

In der Handballsparte gibt es zurzeit drei aktive Mannschaften, zudem eine Trainingsgruppe für Jüngere. Außerdem soll in naher Zukunft eine Trainingsgruppe „Mini-Handball“ etabliert werden.

Die Herren-Mannschaft spielt aktuell in der Regionsliga St. 4 und belegt dort seit der Saison 2015/16 kontinuierlich einen Platz in der Spitzengruppe. Trainiert werden die Herren von Karol Grajek. Grajek schafft es, die Mannschaft bei Laune zu halten und durch mitunter anspruchsvolles Training den „inneren Schweinehund“ eines einzelnen zu überwinden, was neben dem großen Teamspirit ein Schlüssel für den Erfolg ist. Auch die Fans und Zuschauer honorieren die Erfolge und kommen immer zahlreicher zu den Heimspielen und unterstützen die Mannschaft. In dieser Saison ist es das Ziel, eine gute Rolle in der Liga zu spielen und nicht in die Abstiegsregion zu geraten. Des Weiteren wird die männliche A-Jugend durch gemeinsames Training an die Herren-Mannschaft herangeführt und integriert.

Die Damen-Mannschaft spielt in der Regionsklasse St. 4 und wird von Fabrian Scholz trainiert. Durch abwechslungsreiches Training lässt Scholz keine Langeweile aufkommen und kann selbst den erfahrenen Spielerinnen noch wertvolle Tipps geben. Wie bei der Herren-Mannschaft verfügt das Team über einen intakten Teamgeist, da man auch seit einigen Jahren in fast unveränderter Formation spielt. Auch hier gilt es für die neue Saison eine gute Rolle in der Liga zu spielen und den jüngeren Spielerinnen mehr Verantwortung zukommen zu lassen.

Die Mannschaft der männlichen A-Jugend geht in ihre insgesamt dritte Spielzeit im Punktspielbetrieb. Nachdem die ersten beiden Jahre noch in der Regionsliga gespielt wurden, ist man nun aufgrund von mangelnden Mannschaften in der Altersklasse in die Regionsoberliga „aufgestiegen“. Die Trainer Tobias Falk und Philipp Wunnenberg stehen nun vor der Herausforderung, die Mannschaft auf die deutlich erhöhten Anforderungen einzustellen und die Mannschaft konsequent zu motivieren. Um das Team daran zu gewöhnen, wurde das Training mit dem der Herren-Mannschaft zusammengelegt. Ziel dieser ersten A-Jugend-Saison ist es, das Positive aus jedem Spiel mitzunehmen, die Jugend sportlich und auch mental weiter zu entwickeln, sowie sie an den Herren-Bereich zu gewöhnen.

Die Trainingsgruppe für Jüngere umfasst das Alter zwischen 6 und 13 Jahren. Dort bringt die Trainerin Julia Litwin mit Unterstützung von Chiara Fritzsche den Kleinen die Grundlagen des Handballsportes bei. Dazu gehören Bewegungsfreude, Fang- und Wurftechniken sowie der Spaß an einem Teamsport. Die Kinder sind mit viel Spaß und Eifer dabei, so dass Fortschritte deutlich zu erkennen sind. Auch können regelmäßig neue Gesichter in der Trainingsgruppe begrüßt werden. Um auch den ganz Kleinen im Kindergartenalter frühzeitig den Handballsport nahe zu bringen, ist aktuell eine Trainingsgruppe hierfür in Planung und soll zeitnah gestartet werden.

Die Handballsparte verfügt über ein außergewöhnliches Gemeinschaftsgefühl. Aufgrund der vielen Zeit, die man pro Woche miteinander verbringt, sind der Zusammenhalt und die gegenseitige Unterstützung ein großes Aushängeschild der Handballer. Immer wieder wird dieses Gemeinschaftsgefühl durch Veranstaltungen wie eine Fahrt zum Bundesliga-Handball, gemeinsame Saisoneröffnungs- und Saisonabschlussfeiern sowie Braunkohlwanderungen gefestigt.

Möchtest auch DU ein Teil dieser Gemeinschaft werden? Dann komm gerne zu einem Schnuppertraining in deiner Altersgruppe und lerne uns kennen!

Trainingszeiten

  • Herren: montags und freitags von 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr
  • Damen: mittwochs von 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr
  • männl. A-Jugend: siehe Herren
  • Trainingsgruppe für Jüngere: freitags von 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr