Bodenburg – TuSpo I 2:2

VfB Bodenburg – TuSpo Lamspringe I 2:2 (1:1)

Vor fast 250 Zuschauern in Bodenburg trennten wir uns nach zwei unterschiedlichen Halbzeiten 2:2 vom VfB. In einer überlegen geführten ersten Hälfte, in der die Gastgeber kaum Zugriff auf das Spielgeschehen bekamen, brachte Pascal Wunnenberg unseren TuSpo bereits nach vier Minuten in Führung. Am langen Pfosten verwertete er eine Hereingabe von Kapitän Marco Reski. Wenig später verpasste Wunnenberg nur knapp das 0:2 (18.)

Im letzten Drittel des ersten Durchgangs kämpften sich die Bodenburger ins Spiel und trafen in der 44. Minute durch Felix Schuster zum Ausgleich. Bitter: Wenn das Schiedsrichtergespann hier auf Stürmerfoul entschieden hätte, hätte sich niemand beschweren können.

Wenige Minuten nach Wiederanpfiff brachte Martin Schuster den VfB nach einem vermeidbaren Fehler in unserer Hintermannschaft mit 2:1 in Führung (53.). Den Schock steckten unsere Jungs gut weg, Pascal Wunnenberg erzielte nur vier Minuten später den Ausgleich zum 2:2, Dominik Ehlers hatte mustergültig quer gelegt. Kurz danach bot sich erneut Wunnenberg die Chance zur Führung, doch er scheiterte aus aussichtsreicher Position. In der Folge war Bodenburg die bessere Mannschaft und war insbesondere durch die gut getretenen Ecken immer wieder gefährlich vor unserem Tor. Unsere Jungs spielten die wenigen Kontergelegenheiten nicht gut zu Ende. Die größte Chance zum Sieg vergab Mohamed Donzo in der vierten Minute der Nachspielzeit, als er das Bodenburger Tor mit einem Kopfball nur um wenige Zentimeter verfehlte.

Am Ende trennten sich beide Teams leistungsgerecht unentschieden.