Bad Salzdetfurth – TuSpo Herren 26:30

SV Eintracht Bad Salzdetfurth – TuSpo Lamspringe Herren 26:30 (9:16)

Die Handballer des Tuspo Lamspringe sind auch nach der Winterpause nicht zu besiegen. In einem emotionsgeladenen Derby besiegte man die Gastgeber von Eintracht Bad Salzdetfurth mit 30:26.

Das Spiel war zu Beginn geprägt von starken Torhütern sowie technischen Fehlern auf beiden Seiten, sodass sich keine der beiden Mannschaften absetzen konnte. Von Anfang an war zudem eine dem Derby entsprechende Härte auf dem Feld vorzufinden. Lamspringe ergriff mit zunehmender Spieldauer immer mehr die Initiative und konnte den Vorsprung kontinuierlich ausbauen, sodass zur Halbzeit ein verdientes 16:9 auf der Anzeigetafel aufleuchtete.

Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit machte Lamspringe dort weiter wo es aufgehört hatte und vergrößerte den Vorsprung auf zwischenzeitlich 21:13. Wer nun dachte, das Spiel sei entschieden, der täuschte sich. Ab Mitte der zweiten Halbzeit schwanden bei den Lamspringern ungewohnter Weise die Kräfte und so lies man Bad Salzdetfurth bis auf zwei Tore heran kommen (27:25). Durch den Zwischenspurt der Gastgeber entwickelten sich immer mehr Emotionen und auch das heimische Publikum machte auf sich aufmerksam. Doch auch die zahlreich mitgereisten Lamspringer Fans waren zu hören. Unglücklicherweise ist das angesetzte Schiedsrichtergespann kurzfristig ausgefallen, weshalb ein Schiedsrichterkollege aus Hildesheim auf sich alleine gestellt war, aber dennoch eine ordentliche Leistung zeigte und sich von keinerlei Sprüchen oder Rufen beirren ließ. Durch zwei wichtige Tore von Dennis Hagemann konnte der Zwischenspurt der Gastgeber gestoppt und der Auswärtssieg gesichert werden.

Letztlich war der Sieg der Lamspringer verdient, aber am Ende doch irgendwie erkämpft. Es war aber auch ein Zeichen, dass man in jedem Spiel über 60 Minuten die volle Leistung abrufen muss, um nicht als Verlierer vom Platz zugehen.

Nach dem Topspiel ist vor dem Topspiel. Am kommenden Sonntag, den 20.01.2019 um 16:00 Uhr empfangen die Lamspringer Herren den neuen Tabellendritten vom TuS Grün-Weiß aus Himmelsthür. Auch dieses Spiel verspricht Spannung und Dramatik. Die Handballer freuen sich auch hier auf eine zahlreiche Unterstützung!